Datenschutzerklärung Alexa Skill

Datenschutzinformation

Datenschutzinformation
1. Verantwortlicher
2. Zwecke und Rechtsgrundlagen
3. Übermittlung an Dritte
4. Dauer der Speicherung
5. Betroffenenrechte
6. Verpflichtung oder Obliegenheit zur Bereitstellung der Daten
7. Keine automatisierte Entscheidungsfindung inklusive Profiling
8. Änderung der Datenschutzinformation

Datenschutzinformation
Wir freuen uns über dein Interesse an unserem Alexa-Skill. Der datenschutzkonforme Umgang mit deinen personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Mit dieser Datenschutzinformation informieren wir dich darüber, wie, in welchem Umfang und zu welchen Zwecken wir bei der Nutzung der Alexa-Skill personenbezogene Daten verarbeiten. Gegenstand des Datenschutzes sind personenbe-zogene Daten. Personenbezogene Daten sind gemäß Art. 4 DSGVO alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierzu gehören z. B. Angaben wie Name, Adresse, E-Mail-Adresse oder auch Kennungsdaten. Wir verarbeiten personenbezogene Daten nur in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Regelungen, insbesondere der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

1. Verantwortlicher
Verantwortlicher ist:

Ostsee-Holstein-Tourismus e.V.
Am Bürgerhaus 2
23683 Scharbeutz
Telefon: +49 (0) 4503 888 50
Telefax: +49 (0) 4503 888 515
E-Mail: info@ostsee-schleswig-holstein.de

Wenn du unseren Alexa-Skill (Sprachdienst) nutzt, verarbeitet Amazon Europe Core S.à.r.l. (Sociéte à responsabilité limitée) (Amazon), 38 avenue John F. Kennedy, L-1855 Luxemburg deine Sprachaufzeichnung und andere persönliche Informationen, um auf deine Anfrage zu antworten, dir den gewünschten Dienst zu erbringen und die Amazon Services Angebote zu verbessern. Wir haben auf diese Verarbeitungstätigkeiten keinen Einfluss. Näher Informationen zur Datenverarbeitung durch Amazon findest du hier: https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html/ref=footer_privacy&nodeId=3312401 und hier (Alexa): https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html?nodeId=GA7E98TJFEJLYSFR.

2. Zwecke und Rechtsgrundlagen
Wenn du unseren Alexa-Skill nutzt (Sprachdienst), weist Amazon dir eine User-ID zu. Es handelt sich hierbei um eine Kennziffer. Diese Kennziffer ist zur Bearbeitung deiner Sprachaufzeichnung erforderlich. Amazon übermittelt die User-ID sowie das Thema (Intention) deiner Sprachaufzeichnung an uns, damit wir deine Anfrage bearbeiten können. Wir können keine Rückschlüsse auf deine Identität im Rahmen der Nutzung des Alexa-Skills ziehen. Wir haben keinen Zugriff auf deine Amazon-Account oder deine Sprachaufzeichnungen oder den konkreten Wortlaut deiner Sprachaufzeichnung. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Des Weiteren verarbeiten wir deine User-ID, um diese statistisch auszuwerten. Folgende Informationen können wir dadurch ermitteln: Anzahl der Nutzer, Häufigkeit der Aufrufe, wiederkehrende Nutzer. Wir können keine Rückschlüsse auf deine Identität im Rahmen der Nutzung des Alexa-Skills ziehen. Wir haben keinen Zugriff auf deinen Amazon-Account oder deine Sprachaufzeichnungen oder den konkreten Wortlaut deiner Sprachaufzeichnung. Wir verarbeiten diese Daten auf Grundlage unseres berechtigten Interesses unsere Angebote auszuwerten und bei Bedarf anzupassen. Deine Interessen überwiegen nicht. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

3. Übermittlung an Dritte
Wir übermitteln unsere Antwort auf deine Anfrage an Amazon, damit diese über dein Alexa-Gerät ausgegeben werden kann.

Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung deiner Daten externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regel-mäßig kontrolliert. In der Regel erfolgt dies auf der Grundlage einer Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO. Darüber hinaus übermitteln wir personenbezogene Daten an Dritte nur dann, wenn hierfür eine gesetzliche Erlaubnis besteht oder du zuvor eingewilligt hast. Eine Offenlegung bzw. Übermittlung deiner personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich im Rahmen der vorgenannten Zwecke gegenüber folgenden Empfängern bzw. Kategorien von Empfängern:

  • IT-Dienstleister,
  • je nach Auftrag an weitere Empfänger, die wir gegebenenfalls mit dir abstimmen.

4. Dauer der Speicherung
Deine personenbezogenen Daten werden zu den genannten Zwecken solange gespeichert, wie dies für die Erfüllung dieser Zwecke erforderlich ist. Danach, z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung deiner Anfrage, werden deine personenbezogenen Daten gelöscht, es sei denn, dass wir aufgrund von gesetzlichen Vorgaben (z. B. handels- oder steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind. In diesem Fall werden deine personenbezogenen Daten zunächst gesperrt und mit Ablauf der Aufbewahrungsfrist gelöscht. Die User-ID löschen wir somit nach erfolgter Auswertung.

Im Fall von Pflichten zur dauerhaften Beachtung von Widersprüchen behalten wir uns die Speicherung deiner personenbezogenen Daten (Kontaktdaten) alleine zu diesem Zweck in einer Sperrliste (sogenannte „Denylist“) vor.

5. Betroffenenrechte
Du hast gegen uns im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben einen Anspruch auf

  • Bestätigung, ob deine personenbezogenen Daten durch uns verarbeitet werden und auf Auskunft über die Umstände der Verarbeitung (Art. 15 DSGVO),
  • Berichtigung soweit deine personenbezogenen Daten unrichtig sind (Art. 16 DSGVO),
  • Löschung deiner personenbezogenen Daten, soweit für die Verarbeitung keine Rechtfertigung und keine Pflicht zur Aufbewahrung (mehr) besteht (Art. 17 DSGVO),
  • Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der in Art. 18 Abs. 1 lit. a bis d DSGVO genannten Voraussetzungen gegeben ist (Art. 18 DSGVO),
  • Datenübertragbarkeit deiner personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format (Art. 20 DSGVO),
  • Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO).

Soweit die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten auf deiner Einwilligung beruht, hast du gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, mit der Folge, dass die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten für die Zukunft unzulässig wird. Dies berührt die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung jedoch nicht. Der Widerruf der Einwilligung kann per E-Mail an info@ostsee-schleswig-holstein.de oder per Post an unsere zu Beginn dieser Datenschutzerklärung aufgeführte Postadresse formlos mitgeteilt werden.

Außerdem kannst du gemäß Art. 21 DSGVO im Falle einer Verarbeitung auf Grundlage eines berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung erheben, wobei du, außer im Fall der Direktwerbung, einen besonderen Grund darlegen müsstest. Der Widerspruch kann per E-Mail an info@ostsee-schleswig-holstein.de oder per Post an unsere zu Beginn dieser Datenschutzerklärung aufgeführte Postadresse formlos mitgeteilt werden.

6. Verpflichtung oder Obliegenheit zur Bereitstellung der Daten
Im Rahmen der Erfüllung eines Vertrages und der diesbezüglichen Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen von Verträgen mit dir ist es erforderlich, dass du diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellst, die für die Begründung bzw. die Durchführung des Vertrages und damit für die Erfüllung der vertraglichen Pflichten erforderlich sind. Du bist nicht verpflichtet deine personenbezogenen Daten bereitzustellen, sofern du diese jedoch nicht bereitstellst, ist die Begründung und Durchführung der vertraglichen Beziehung nicht möglich.

7. Keine automatisierte Entscheidungsfindung inklusive Profiling
Wir verarbeiten deine personenbezogenen Daten nicht zum Zweck automatisierter Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO.

8. Änderung der Datenschutzinformation
Neue rechtliche Vorgaben, unternehmerische Entscheidungen oder die technische Entwicklung erfordern gegebenenfalls Änderungen in unserer Datenschutzinformation. Die Datenschutzinformation wird dann entsprechend angepasst.

 

Stand: November 2020